Knowledge Hub
Guides und Reports

Conversion Optimierung in 5 Schritten

Mit Conversion Optimierung abgebrochene Online-Kaufvorgänge reduzieren und ein Zahlungserlebnis bieten, das Ihre Kunden begeistern wird.

12 März, 2020
 ·  6 Minuten
Conversion Optimierung in fünf Schritten

Im letzten Jahr haben70% der Käufer ihren Online-Warenkorb aufgrund von Komplikationen beim Durchführen der Transaktion zurückgelassen. So kommt es zu potenziellen Umsatzverlusten im Wert von 292 Mrd. € jährlich. Und das muss nicht sein.

Sie haben viel in diese Kunden investiert: Ihre Aufmerksamkeit erregt, sie auf Ihre Seite gebracht und davon überzeugt, etwas zu kaufen. Wenn Sie sie nun beim Kaufvorgang verlieren, bedeutet das nicht nur einen Umsatzverlust – denn möglicherweise sehen Sie diese Kunden nie mehr wieder.

Aber keine Sorge. Komplikationen während des Kaufvorgangs sind in der Regel auf kleinere Probleme zurückzuführen, die leicht zu beheben sind. Und das lohnt sich, denn die Conversion Optimierung Ihres Zahlungsvorgangs verbessert nicht nur Ihre Conversion Rate, sondern steigert auch Ihre Umsätze.


Hier die Kurzfassung

Was sind abgebrochene Warenkörbe oder abgebrochene Einkäufe?

Abgebrochene Warenkörben beziehen sich auf Besucher, die ihrem Online-Einkaufswagen Artikel hinzufügen, dann aber abbrechen ohne den Kauf abzuschließen.

Wie kann man abgebrochene Online-Käufe reduzieren?

  1. Leiten Sie Käufer beim Bezahlen nur in bestimmten Fällen weiter
  2. Bieten Sie die richtigen Zahlungsmethoden an
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Checkout auf verschiedenen Geräten funktioniert
  4. Fügen Sie Treueprogramme oder andere Anreize hinzu
  5. Behalten Sie den Überblick über Ihr Risikomanagement

Wie können wir Ihnen und Ihrem Unternehmen helfen?

Unsere Checkout-Lösung ist für jedes Unternehmen anpassbar, und hat alle möglichen Integrationsoptionen, die Sie zur Conversion Optimierung benötigen.


Conversion Optimierung zur Steigerung des Online-Umsatzes

Erfahren Sie hier fünf Tipps, wie Sie Ihren Checkout optimieren können, um mehr Umsätze zu generieren:

1) Leiten Sie Käufer beim Bezahlen nur in bestimmten Fällen weiter

Der Zahlungsvorgang ist das Einzige, das zwischen Ihrem Kunden und seiner Zufriedenheit steht. Deshalb sollten Sie ihn so schnell, einfach und sicher wie möglich halten. Es gibt einige Möglichkeiten, eine optimierte Zahlungsseite zu erstellen.

Wenn Sie schnell live gehen wollen und über eine Vielzahl von Kanälen verkaufen, wie z.B. Chatbots, soziale Medien und Telefon, bietet sich einePay by Link-Umleitung an. Diese ist leicht zu integrieren und kann personalisiert an Ihre Marke angepasst werden.

Conversion Optimierung mit Zahlungslink durch Pay by Link

Conversion Optimierung mit Zahlungslink

Adyen Pay by Link

Für mehr Kontrolle und Konsistenz können Sie den gesamten Zahlungsablauf auch auf Ihrer Website direkt abbilden, ohne Ihre Kunden auf externe Seiten weiterzuleiten. Die vollständige Kontrolle über Branding und Layout des Zahlungsvorgangs schafft außerdem mehr Vertrauen bei Ihren Kunden, was wiederum mehr Conversions bedeutet.

Da sich in diesem Fall alles auf Ihrer Seite abspielt, können Sie auch Daten aus Ihrer Website-Analyse mit den Daten Ihres Zahlungsanbieter kombinieren, um das Zahlungserlebnis zu optimieren.

Folgende Maßnahmen können Sie ergreifen:

  1. Nutzen Sie gezielte Umleitungen für bestimmte Anwendungsfälle
  2. Überlegen Sie, ob der Zahlungsablauf auf Ihrer Website direkt mehr Vertrauen bei Ihren Kunden fördert
  3. Probieren Sie den einfachen Einstieg mit Adyens Drop-in-Integration (native Option)
  4. Erkunden Sie verschiedene Anwendungsfälle für die Weiterleitung mit Pay by Link

2) Bieten Sie die richtigen Zahlungsmethoden an

Für Ihre Kunden kann es besonders ärgerlich sein, wenn sie ihre bevorzugte Zahlungsmethode nicht verwenden können.53% der Käufer haben deshalb mindestens einmal in den letzten sechs Monaten einen Online-Kauf abgebrochen.

Je nachdem, wo Sie verkaufen und woher Ihre Kunden kommen, müssen Sie verstehen, wie Menschen weltweit bezahlen.

Beliebte lokale Zahlungsmethodensollten immer im Vordergrund stehen, wenn Sie Ihren Checkout optimieren. Kreditkarten sind vielleicht in den USA, in Großbritannien oder in Australien beliebt, doch in Brasilien werden 15 % derOnline-Zahlungenmit einer Zahlungsmethode namens Boleto getätigt.

Conversion Optimierung des Checkouts

Checkout mit angepassten Zahlungsmethoden für bestimmte Länder

Adyen Checkout

Stellen Sie also sicher, dass Ihr Checkout mit einer Vielzahl von Zahlungsoptionen auf dem neuesten Stand ist. Wenn Sie unsere Integration für Online-Zahlungen nutzen, können Sie Ihren Kunden eine gezielte Liste von Zahlungsmethoden anbieten, die auf ihrem Standort, ihrem Gerät, ihrem Warenkorbwert und vielem mehr basiert.

Folgende Maßnahmen können Sie ergreifen:

  1. Analysieren Sie, woher Ihre Kunden kommen, und gleichen dies mit den angebotenen Zahlungsmethoden ab
  2. Lokalisieren Sie Ihren Checkout: Wenn Sie Ihre Zielgruppen kennen, können Sie die Sprachen anpassen
  3. Fügen Sie neue Zahlungsmethoden hinzu und bieten Sie die besonders relevanten zur Vorauswahl an

3) Stellen Sie sicher, dass Ihr Checkout auf verschiedenen Geräten funktioniert

Laut Statista liegt dieZahl der Smartphone-Nutzer weltweit derzeit bei 3,5 Milliarden. Bis 2023 wird diese Zahl voraussichtlich auf über 7 Milliarden steigen. Man kann also mit Sicherheit davon ausgehen, dass Ihre Kunden von ihrem Smartphone, Tablet oder welchem Gerät auch immer einkaufen oder einkaufen werden.

Conversion Optimierung des Checkouts im Web und auf Mobilgerät

Conversion Optimierung des Checkouts im Web und auf Mobilgeräten

Adyen Checkout

Dieser Punkt kann bei der Integration Ihres Checkouts leicht übersehen werden. Dennoch ist es eine der wichtigsten Überlegungen bei der Steigerung der Conversions.

Folgende Maßnahmen können Sie ergreifen:

  1. Testen Sie Ihren Checkout auf mehreren Geräten und Betriebssystemen
  2. Minimieren Sie die erforderlichen Felder und die Anzahl der Schritte
  3. Einfache Dateneingabe mit großen Schaltflächen und strukturierten Layouts
  4. Wenn Sie eine App haben, nutzen Sie In-App-Zahlungen anstatt Weiterleitungen

Erfahren Sie mehr zuIn-App-Zahlungen

4) Fügen Sie Treueprogramme oder andere Anreize hinzu

Die Vorfreude beim Shoppen nimmt bei der Eingabe der Kartendaten stark ab. Warum sollten Sie Ihre Kunden also bitten, dies mehr als einmal zu tun? Durch das automatische Erkennen von Stammkunden erhöhen Sie die Chance, dass die Zahlung auch wirklich erfolgt.

Bieten Sie Erstkunden die Möglichkeit, ihre Daten für zukünftige Einkäufe zu speichern, die sie dann mit einem Passwort, CVV oder Fingerabdruck authentifizieren. Die Informationen werden dann während des ersten Kaufs erfasst und Sie erhalten einen sicheren Token, den Sie für zukünftige Käufe verwenden können.

Treue Kunden können so schnell und bequem bezahlen. Gleichzeitig eröffnet es Ihnen die Möglichkeit Ihr Treueprogramm mit einer Zahlungskarte zu verbinden. Laut unsererUmfrage in den USA möchten bereits 54% der Befragten ein Treueprogramm mit ihrer Kreditkarte verbunden haben.

Durch die Verknüpfung von Treueprogrammen mit Zahlungskarten können Sie treue Kunden auf allen Vertriebskanälen belohnen. Kunden müssen nicht mehr genervt sein, wenn sie ihre Treuekarte vergessen haben oder sich bei jedem Besuch erneut identifizieren müssen. Außerdem sparen Sie Zeit, Geld und Ressourcen, die bei herkömmlichen Treueprogrammen und -systemen verbraucht werden. Dies ist auch eine weitere Gelegenheit, wertvolle Daten über Käufer und ihr Verhalten/Präferenzen an verschiedenen Berührungspunkten zu sammeln.

Folgende Maßnahmen können Sie ergreifen:

  1. Bieten Sie an, Kartendaten für den nächsten Einkauf per Tokenization zu speichern
  2. Fügen Sie neue Treueprogramme hinzu, die an Zahlungskarten gebunden sind
  3. Zusammenarbeit mit Partnern, die wertvolle Daten über das Zahlungsverhalten sammeln können
  4. Verknüpfen Sie Zahlungsinformationen mit Ihrem Treueprogramm

5) Behalten Sie den Überblick über Ihr Risikomanagement

Zahlungsbetrug ist teuer. Ein Bericht von Juniper Research sagt voraus, dass Einzelhändler in den nächsten drei Jahren 130 Milliarden US-Dollar durch betrügerische CNP-Transaktionen (Card-Not-Present) verlieren werden. Daher liegt es nur nahe, die Risikoeinstellungen zu verschärfen, um Betrugsfälle unter Kontrolle zu halten. Allerdings besteht dann die Gefahr, dass Sie auch Ihre echten Kunden sperren.

Conversion Optimierung durch weniger Betrug dank starker Kundenauthentifizierung

Conversion Optimierung durch weniger Betrug dank starker Kundenauthentifizierung

Adyen 3D Secure 2

Die richtige Balance zu finden, ist extrem wichtig. Sicherheitsprodukte wie3D Secure 2 und RevenueProtect, dasRisikomanagement-Toolkit von Adyen, konnen es Händlern ermöglichen, Betrug durch eine Kombination aus regelbasierten Prüfungen und Machine Learning zu erkennen und zu verhindern. Produkte wie diese analysieren jeden Schritt des Kundenerlebnisses und stellen sicher, dass der Zahlungsverlauf so schnell, einfach und sicher wie möglich ist.

Wenn Sie diese beiden Tools und alle Ihre Daten an einem Ort einsehen können, haben Sie eine noch sicherere Umgebung für die Führung Ihres Unternehmens. Außerdem können Sie Ihre Einrichtung durch die Verwendung verschiedener Risikoüberprüfungen innerhalb eines einzigen Risiko-Engine vollständig anpassen.

Folgende Maßnahmen können Sie ergreifen:

  1. Fügen Sie neue Authentifizierungsoptionen zu Ihrem Checkout hinzu
  2. Verwenden Sie Tools zur Betrugsbekämpfung, die nur Betrüger und nicht Ihre echten Kunden blockieren
  3. Passen Sie die Risikoeinstellungen an Ihr Unternehmen an
  4. Verschaffen Sie sich eine einheitliche Sicht auf Ihr Risikomanagement
  5. Konfigurieren Sie Ihre Risikoinstrumente so, dass sie Ihren Geschäftsanforderungen entsprechen

Wenn Sie Ihre Umsätze erhöhen wollen, geht es vor allem um den Zahlungsfluss. Kunden haben sich bereits dazu entschieden Ihr Produkt zu kaufen. Sie sind in der Lage, ihnen genau das anzubieten, was sie wollen, insbesondere wenn Sie eine einheitliche Zahlungsplattform verwenden.

Berücksichtigen Sie die oben genannten Schritte beim Aufbau und bei der Optimierung Ihres Checkouts, und Sie werden sich über mehr Umsätze freuen und Ihr Unternehmen wird schneller als je zuvor wachsen.

Möchte Sie mehr über Conversion-Optimierung erfahren?

Unterhalten Sie sich mit unseren Payment-Spezialisten

Kontaktieren Sie uns



Holen Sie sich Payment-News direkt in Ihre Inbox.

Ich bestätige, dass ich die Datenschutzbestimmungen von Adyen gelesen habe und stimme der Verwendung meiner Daten im Einklang damit zu.