Alle Zahlungsarten anzeigen

Schweiz

Die Schweiz hat einen starken E-Commerce-Markt mit schnell wachsenden Durchschnittsausgaben pro Käufer.

Wenig überraschend verfügt die Schweiz, aufgrund des hohen BIP und der Lage zwischen Frankreich, Italien und Deutschland, über einen starken Markt für Luxusgüter und eine hohe Nachfrage nach grenzüberschreitendem E-Commerce. Die mehrsprachige Bevölkerung (auch mit guten Englischkenntnissen) bedeutet, dass Unternehmen in Erwägung ziehen sollten, mehrsprachige Optionen anzubieten, um so viele Schweizer Verbraucher wie möglich zu erreichen.

Die Zahlungslandschaft in der Schweiz lässt sich in Bargeld, Karte, Rechnung und eine einzigartige lokale Zahlungsmethode unterteilen. Bargeld ist nach wie vor weit verbreitet, während Karten in der Schweiz häufig verwendet werden: Der durchschnittliche Schweizer besitzt mindestens drei Karten. Rechnungen sind für E-Commerce-Zahlungen beliebt, während TWINT eine neue und zunehmend beliebte lokale Zahlungsmethode mit 3 Millionen Nutzern ist. TWINT wird sowohl für E-Commerce als auch am Point of Sale verwendet und kombiniert mobile Zahlungen mit QR-Technologie.

Man vergisst leicht, dass in der Schweiz mit Schweizer Franken und nicht mit Euro bezahlt wird, was bedeutet, dass bei Transaktionen in der EU höhere Gebühren anfallen können, wenn der Händler eine Schweizer Niederlassung hat.

Bevölkerung

9,000,000

Schweizer Franken

Karten pro Kopf

2.94

Möchten Sie erfahren, wie in anderen Ländern bezahlt wird?

Durchsuchen und filtern Sie mehr als 100 Zahlungsmethoden nach Region, Kanal und mehr.