Weiterlesen

Amsterdam · June 2nd, 2021

Adyen weitet sein Acquiring-Angebot auf Japan und die Vereinigten Arabischen Emirate aus

Adyen gibt die Ausweitung seines lokalen Acquiring-Services für Japan und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) bekannt.

Eine Person bezahlt mit einer Karte

8. Juni 2021. ADYEN (AMS: ADYEN), die Payment-Plattform der Wahl für viele weltweit führende Unternehmen, gibt die Ausweitung seines lokalen Acquiring-Services für Japan und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) bekannt. Mit seiner eigenen Acquiring Lösung reagiert Adyen auf die Nachfrage der Händler und bietet damit sowohl inländischen als auch internationalen Unternehmen eine verbesserte Zahlungslösung, die höhere Autorisierungsraten und ein verbessertes Shoppingerlebnis ermöglicht.

„Mit dem Start unserer Acquiring-Lösung in Japan und dem Nahen Osten können wir unseren Händlern die lokale Lösung bieten, nach der sie gesucht haben”, so Pieter van der Does, Co-Founder und CEO von Adyen. „Wir freuen uns darauf, Händlern eine der besten Acquiring-Lösungen zu bieten, die ihre Zahlungsabwicklungen zukunftssicher macht und zu höheren Autorisierungsraten führt.”

In Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützt Adyen Unternehmen mit einer vielfältigen Palette an Produkten und Funktionen, einschließlich einer vollständig integrierten Anti-Fraud-Lösung und dem Toolkit zur Umsatzoptimierung. Das lokale Acquiring von Adyen deckt den gesamten Zahlungsfluss über eine einzige Plattform für Online-, In-Store- und In-App-Transaktionen ab und hilft den Händlern, reibungslose Zahlungserlebnisse für ihre Kunden zu schaffen. Unterstützte Zahlungsmittel sind neben Visa und Mastercard u. a. JCB, American Express, Diners, Discover, Union Pay, WeChat und AliPay.

Die Pandemie hat das E-Commerce-Wachstum in Japan weiter beschleunigt. Die Verbraucher nutzen vermehrt bargeldlose Zahlungen. Auf nationaler Ebene hat sich die japanische Regierung das Ziel gesetzt, den bargeldlosen Zahlungsverkehr bis zum Jahr 2025 von derzeit 20% auf etwa 40% aller Transaktionen zu erhöhen.

Zu den ersten Händlern, die von Adyens Acquiring-Angebot profitieren, gehören in Japan Microsoft, Foodpanda, VanMoof, Breitling und G-Star sowie Foodics, Fabergé und HMSHost International in VAE. Der Markteintritt von Adyen in den VAE wird durch die Partnerschaft mit Network International unterstützt, einem führenden Anbieter von modernen Lösungen für den E-Commerce in der Region Mittlerer Osten und Afrika (MEA). Network International wird Adyen mit Scheme-Sponsoring-Services für das Acquiring von Visa und Mastercard unterstützen.

Adyen bietet derzeit lokales Acquiring für internationale Karten in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Hongkong, Malaysia, Singapur, Puerto Rico, Neuseeland und den Vereinigten Staaten an.

Über Adyen

Adyen bietet eine moderne End-to-End-Infrastruktur und ist die bevorzugte Zahlungsplattform vieler führender Unternehmen auf der ganzen Welt, die Händler direkt mit Visa und Mastercard verbindet und Verbrauchern auf der ganzen Welt ihre bevorzugten Zahlungsmethoden zur Verfügung stellt. Damit ermöglicht Adyen reibungslose Zahlungsabläufe – online, mobil und am Point of Sale. Adyen hat Niederlassungen rund um den Globus. Zu seinen Kunden zählen Zalando, Uber, Spotify, Flixbus, Robert Bosch GmbH und L'Oréal.