Westwing Home & Living: Mit effizientem Risikomanagement zu weniger risikobedingten Ablehnungen und mehr Umsatz

Lesen Sie hier, wie Westwing Home & Living mit gezieltem Risikomanagement mehr Transaktionen genehmigen und Betrugsfälle gleichzeitig niedrig halten kann.

International wachsende Unternehmen werden für Betrüger zunehmend attraktiver.

Will man Betrug bekämpfen, bedeutet dies häufig, dass man auch legitime Transaktionen sperrt. Die Frage lautet: Wie kann man sich effektiv vor Betrug schützen und risikobedingte Ablehnungen gleichzeitig auf ein Minimum beschränken?

Westwing Home & Living gehört in puncto Möbel und Wohnaccessoires zu den Branchenführern im E-Commerce. Das Unternehmen ist weltweit auf 15 Märkten aktiv, darunter Deutschland, Russland und Brasilien.

Mit seinem zunehmenden Erfolg geriet das Unternehmen vermehrt ins Visier von Betrügern. Das existierende Risikomanagementsystem sperrte beim Versuch, diese Betrüger zu blockieren, unbemerkt auch viele echte Käufer. Dadurch stieg die Quote für risikobedingte Ablehnungen auf 12 % an.nWestwing benötigte eine Lösung zur Unterscheidung von Betrügern und echten Käufern, um Betrugsversuche zu erkennen und zu verhindern, ohne legitime Transaktionen zu blockieren.

Adyen ist ein toller Partner um Fraud erfolgreich zu bekämpfen.

Hier konnte RevenueProtect, Adyens integrierte Risikomanagement-Lösung, Abhilfe schaffen. Dank der fortschrittlichen Funktion ShopperDNA kann Westwing in Echtzeit die Käufer hinter jeder einzelnen Transaktion identifizieren und die Risikoeinstellungen so anpassen, dass nur auf Betrüger reagiert wurde. Die Risk Engine automatisiert die Bewertung jeder einzelnen Transaktion und reduzierte so den Aufwand für manuelle Prüfungen um 30 %.

„Adyen ist ein toller Partner um Fraud erfolgreich zu bekämpfen. Gemeinsam haben wir eine solide Risikomanagement-Strategie entwickelt, die exakt auf unser Unternehmen zugeschnitten ist und unsere Business-Ergebnisse verbessert hat.“Shejn Tahirsylaj, Senior Payment & Project Manager bei Westwing

Weiterführende Informationen finden Sie im vollständigen Bericht unten:

Westwing Logo

Der Aufbau eines global agierenden Unternehmens

Nur 4 Jahre nach der Eröffnung seines Online-Shops in Deutschland im Jahr 2011 hat sich Westwing Home & Living zu einem Marktführer entwickelt, der weltweit auf 15 Märkten aktiv ist, darunter Russland und Brasilien.

Westwings Angebot zeichnet sich nicht nur durch Kreativität und Stilsicherheit aus, das Unternehmen ist auch ein stark Technologie- und datengerieben. Die Strategie basiert auf umfassender Kenntnis seiner Kunden und einem genauen Verständnis der Bedeutung von lokalen und globalen Zahlungsabläufen, die wichtig für den kontinuierlichen Expansionsprozess des Unternehmens sind. Westwing entschied sich für Adyen als Payment-Partner, da wir über robuste Kerntechnologien verfügen und wie sie selbst stark datengetrieben arbeiten.

Wir arbeiten bereits seit dem Start von Westwing mit dem Unternehmen zusammen und wickeln seine Zahlungen auf 12 Märkten ab.

Betrugsbekämpfung

Westwing wurde international immer erfolgreicher und sichtbarer. Mit dem Anstieg der Transaktionswerte geriet das Unternehmen ins Visier von Betrügern. Das Unternehmen verfügte bereits über ein effizientes System zur Betrugsprävention. Die Herausforderung bestand jedoch darin, dass bei der Sperrung betrügerischer Transaktionen unbemerkt auch legitime Käufer gesperrt wurden (sogenannte „False Positives“). Ohne detaillierte Erkenntnisse über die Identität der Betrüger war es schwer, beide Gruppen voneinander zu unterscheiden. Dadurch stieg die Quote risikobedingter Ablehnungen auf 12 % an.

Westwing benötigte eine Lösung zur Unterscheidung von Betrügern und Käufern, um die risikobedingte Ablehnungsquote insgesamt zu senken, ohne die Anzahl der Betrugsfälle zu erhöhen.

Intelligentes Risikomanagement

Die Lösung war RevenueProtect, unser integriertes Risikomanagementsystem. Aufgrund unserer einzigartigen Position als Acquirer und Zahlungsabwickler konnte RevenueProtect auf ein breit gefächertes Datenvolumen der Kartensysteme zugreifen, um das Risikoniveau jeder einzelnen Transaktion zu beurteilen. Diese Daten, fortschrittliche Algorithmen und speziell auf das Geschäftsmodell von Westwing abgestimmte Kriterien ermöglichen es, Betrüger zu erkennen und zu stoppen, ohne legitime Kunden des Unternehmens am Einkaufen zu hindern.

Das Herzstück von RevenueProtect ist ShopperDNA, ein dynamischer Algorithmus zur Verlinkung von Transaktionen, mit dem Westwing Betrüger über verschiedene Geräte, Netzwerke und Online-Identitäten verfolgen konnte.

Unsere risikobedingten Ablehnungsquoten sind auf 0,2 % gesunken, das heißt, unsere risikobedingten Ablehnungen haben sich insgesamt um etwa 98 % verringert.

Über modernes Device Fingerprinting und die Verknüpfung von Nutzerattributen ermöglicht das System ganzheitliche Einblicke in Verhaltensweisen von Betrügern und die treuen Kunden des Unternehmens.

Mit diesem System konnte Westwing die Identifizierung von Betrügern in Echtzeit automatisieren und diese im Vorfeld stoppen, ohne die Aktivitäten ehrlicher Käufer zu behindern.

„ShopperDNA hat unser Risikomanagement revolutioniert. Dank der Möglichkeit, Käufer in Echtzeit zu beobachten, konnten wir Betrüger abwehren, ohne unsere ehrlichen Kunden beim Shoppen zu stören. Unsere risikobedingten Ablehnungsquoten sind auf 0,2 % gesunken, das heißt, unsere risikobedingten Ablehnungen haben sich insgesamt um etwa 98 % verringert.“Shejn Tahirsylaj

Außerdem konnte Westwing infolge der Implementierung von RevenueProtect viel Aufwand für manuelle Prüfungen einsparen. Zuvor prüfte das Unternehmen jeden Tag sämtliche internationale Transaktionen manuell. Mit der Risk Engine von RevenueProtect war dies nicht länger notwendig. Sie verwendet eine Kombination aus Machine Learning und vorab festgelegten Kriterien zur dynamischen Identifizierung von Transaktionen mit hohem Risiko, die manuell geprüft werden sollten, wobei Transaktionen mit niedrigem Risiko ohne weitere Verifizierung fortgeführt werden können. Da die Engine sich vollständig für individuelle Bedürfnisse konfigurieren lässt, konnte Westwing beim Anpassen der Einstellungen Einblicke in Kundendaten nutzen und so ein optimal ausgewogenes Verhältnis schaffen.

„Die Risk Engine hat einen zuvor manuellen Prozess automatisiert und erspart uns so eine Menge Zeit. Dadurch konnten wir unsere manuellen Prüfungen um 30 % senken. Zudem haben wir immer die volle Kontrolle über das System und steuern unser Risikomanagement ganz nach unseren Bedürfnissen.“Shejn Tahirsylaj

Bankenbedingte Ablehnungsquoten senken

In unserer Rolle als Acquirer sind wir direkt mit den wichtigsten Kartensystemen verbunden und bieten somit vollständigen Einblick in Zahlungsdaten, darunter auch die Gründe für abgelehnte Kreditkarten. Mit diesen Informationen implementierte Westwing ein System, das wiederkehrende Käufer mit abgelaufener Kreditkarte beim Checkout zum Schritt für die Zahlungsmittelauswahl weiterleitet, damit sie eine gültige Kreditkarte eingeben können.

Nur wenige Wochen nach der Einführung dieses neuen Service konnten wir bereits einen Rückgang der bankbedingten Ablehnungsquoten um ganze 24 % beobachten.

In anderen Fällen generiert Westwing spezielle Fehlernachrichten für betroffene Kunden, die den Grund für die Ablehnung angeben, um die Anzahl weiterer Ablehnungen zu reduzieren.

„Um das Problem zu lösen, müssen wir zunächst verstehen, warum eine Transaktion mit Kreditkarte abgelehnt wurde. Mit den detaillierten Einblicken von Adyen können wir Kunden nun benachrichtigen, damit ihre Karteninformationen immer aktuell bleiben. Nur wenige Wochen nach der Einführung dieses neuen Service konnten wir bereits einen Rückgang der bankbedingten Ablehnungsquoten um ganze 24 % beobachten.“ Shejn Tahirsylaj

Komplett ausgestattet mit Adyen

Mit Adyen gehört das strategische Risikomanagement als fester Bestandteil zu Payments. Die Verwendung von Daten in Echtzeit zur Automatisierung der Risikobegrenzung in großem Umfang hat Westwing bei der Steigerung seiner Umsätze unterstützt und wird auch das weitere Wachstum des Unternehmens fördern.

Are you looking for test card numbers?

Would you like to contact support?

Den Adyen Blog durchsuchen...

 Blog